Springe zum Hauptinhalt der Seite

Pflanze

Forst

Forstwirtschaft

Seiten-Titel: Agroforstwirtschaft

Seiten-Beschreibung:

Die Kombination von Gehölzen mit Ackerkulturen oder Wiesen und Weiden hat viele Vorteile – ökologisch wie ökonomisch. Bislang ist Agroforstwirtschaft in Deutschland allerdings noch nicht weit verbreitet.

Seiten-Titel: Biomassenutzung von Knicks

Seiten-Beschreibung:

Im Rahmen des EIP-Projekts "Nachhaltige Biomassenutzung" wurden Methoden getestet, mit denen der Holzertrag von Wallhecken (Knicks) noch vor der Ernte ermittelt werden kann.

Seiten-Titel: Sicherheit bei der Waldarbeit

Seiten-Beschreibung:

Das Arbeiten mit der Motorsäge ist gefährlich und setzt viele praktische und theoretische Kenntnisse voraus. Eine fachgerechte Handhabung und die richtige Fälltechnik sind daher entscheidend, um Bäume sicher zu fällen.

Seiten-Titel: Forstliches Vermehrungsgut

Seiten-Beschreibung:

Ein Waldbaum soll meist älter als hundert Jahre werden. Wenn er über diese lange Zeitspanne hinweg stabil wachsen soll, dann ist es außerordentlich wichtig, das richtige Vermehrungsgut zu verwenden.

Seiten-Titel: Standortansprüche von Waldbäumen

Seiten-Beschreibung:

Welcher Baum gehört wohin? Diese Frage ist so entscheidend, dass sie als "eisernes Gesetz des Örtlichen" zu den grundlegenden Prinzipien der Forstwirtschaft zählt.

Seiten-Titel: Begründung von Waldbeständen

Seiten-Beschreibung:

Soll ein Waldbestand neu begründet werden, weil der bisherige Bestand geerntet wurde oder Sturm oder Kalamitäten dies erforderlich gemacht haben, muss die Planung dafür möglichst frühzeitig beginnen. 

Seiten-Titel: Jagdgenossenschaften und ihre Aufgaben

Seiten-Beschreibung:

In Deutschland gibt es ungeahnt viele Jagdgenossinnen und Jagdgenossen. Denn der überwiegende Teil der Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, aber auch der Landwirtinnen und Landwirte ist in Jagdgenossenschaften zusammengeschlossen.

Seiten-Titel: Wildschäden am Wald

Seiten-Beschreibung:

Wildschäden am Wald sind schon seit langem ein gravierendes Problem und führen auch heute noch in vielen Gegenden Deutschlands zu Beeinträchtigungen bei der Verjüngung der Wälder.

Seiten-Titel: Verkehrssicherungspflicht der Waldbesitzer

Seiten-Beschreibung:

Wer sich als Besucher im Wald aufhält, tut dies grundsätzlich auf eigene Gefahr. Ein einfacher Grundsatz, der in den letzten Jahren auch richterlich durch zahlreiche Urteile gefestigt wurde.