Springe zum Hauptinhalt der Seite

Pflanze

Pflanzenbau

Pflanzenbau

Pflanzen sind nicht nur die Grundlage für die menschliche und tierische Ernährung, als nachwachsende Rohstoffe sind sie auch Energielieferanten und Ausgangsstoff für verschiedene technische Rohstoffe. Um gute und stabile Erträge zu erwirtschaften, ist die Landwirtschaft auf leistungsfähige und gesunde Pflanzen, den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit sowie auf eine bedarfsgerechte Düngung und einen integrierten Pflanzenschutz angewiesen. Landwirtinnen und Landwirten stehen vor der Herausforderung, Umweltwirkungen und Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen. Die Anforderungen der guten fachlichen Praxis liefern hier die Basis für eine standortangepasste und naturschutzkonforme Landbewirtschaftung.

Seiten-Titel: Phosphorrecycling

Seiten-Beschreibung:

Die weltweiten Vorräte an Phosphor schwinden. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie man diesen wichtigen Nährstoff aus Klärschlämmen, Gülle oder Gärresten zurückzugewinnen kann. Die Steigerung der Phosphoreffizienz ist ein weiterer wichtiger Ansatz für einen nachhaltigen Umgang mit der begrenzten Ressource Phosphor.

Seiten-Titel: Die neue Düngeverordnung

Seiten-Beschreibung:

Die neue Düngeverordnung ist zum großen Teil am 1. Mai in Kraft getreten. Maßnahmen in den roten Gebieten gelten erst ab Januar 2021.

Seiten-Titel: Pflanzenzucht - Methoden

Seiten-Beschreibung:

Durch gezielte Züchtung werden aus wilden Pflanzen an die Bedürfnisse des Menschen angepasste Kulturpflanzen. Die eingesetzten Züchtungsmethoden haben sich von der händischen Auslese zu hoch technisierten Verfahren weiterentwickelt.

Seiten-Titel: Pflanzenzucht – Zuchtziele

Seiten-Beschreibung:

Pflanzenzüchtung ermöglicht erhebliche Ertrags- und Qualitätssteigerung und macht Pflanzen widerstandsfähig gegen Krankheiten, Schaderreger und Umwelteinflüsse. Die Zuchtziele haben sich im Lauf der Zeit verändert und können heute dank moderner Methoden deutlich schneller erreicht werden.

Seiten-Titel: Züchterlandschaft in Deutschland

Seiten-Beschreibung:

Die Pflanzenzüchter in Deutschland weisen eine einmalige Struktur mit einer Vielzahl mittelständischer Unternehmen auf. Eine innovative und schlagkräftige Züchterlandschaft ist im Hinblick auf den Klimawandel, das Wachstum der Weltbevölkerung und der Forderung nach mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft existenziell notwendig.

Seiten-Titel: Pflanzenschutzmonitoring

Seiten-Beschreibung:

Erfahrung und Bauchgefühl sowie eine intensive Beobachtung der Bestände sind im Pflanzenschutz kaum zu ersetzen. Um den Befallsverlauf von Beginn an genau einschätzen zu können, gibt es eine Reihe wertvoller Hilfsinstrumente. 

Seiten-Titel: Pflanzenschutz im Wandel

Seiten-Beschreibung:

Chemischer Pflanzenschutz hat in den vergangenen Jahrzehnten steigende Erträge abgesichert. Doch Resistenzen von Schadorganismen nehmen zu und die Zahl der Zulassungen nimmt ab.

Seiten-Titel: Biologischer Pflanzenschutz

Seiten-Beschreibung:

Die biologische Schädlingsbekämpfung hat in den vergangenen 30 Jahren an Bedeutung gewonnen. Sie ist umweltfreundlich und weitgehend unbedenklich für Anwender und Verbraucher.

Seiten-Titel: Zulassungsverfahren für Pflanzenschutzmittel

Seiten-Beschreibung:

Pflanzenschutzmittel dürfen in Deutschland und der EU nur nach Zulassung durch die zuständigen Behörden ausgebracht werden. Was steckt dahinter und was müssen Anwender beachten?

Seiten-Titel: Sortenschutz oder Patent – was ist was?

Seiten-Beschreibung:

Eines haben Sortenschutz und Patent gemein, in beiden Fällen geht es um den Schutz geistigen Eigentums. Doch wo liegen die Unterschiede?

Seiten-Titel: Sortenschutz: Garant für Innovationen

Seiten-Beschreibung:

Hohe Erträge, attraktive Blüten, Resistenzen oder Toleranz gegenüber Trockenstress – schon für sich genommen stellt jedes Züchtungsziel eine Herausforderung dar. Je mehr positive Eigenschaften eine Sorte in sich vereinen soll, desto größer ist die Aufgabe.