Springe zum Hauptinhalt der Seite

Tier

Injektionsnarkose mit Ketamin und Azaperon

Injektionsnarkose mit Ketamin und Azaperon

Seiten-Titel: Basisartikel Injektionsnarkose

Seiten-Beschreibung:

Die Kastration unter Injektionsnarkose ist eine der Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration.

Seiten-Titel: Wirtschaftlichkeit der Injektionsnarkose

Seiten-Beschreibung:

Die Injektionsnarkose verteuert die Kastration der männlichen Ferkel deutlich. Das hat Auswirkungen auf den Gewinn der ferkelerzeugenden Betriebe. 

Seiten-Titel: Betriebsreportage Injektionsnarkose

Seiten-Beschreibung:

„Ein Schnitt, ein Schrei, schon ist es vorbei“, lautete früher ein etwas flapsiger Ausspruch der so genannten „Sauschneider“, die über die Lande zogen und auf den Höfen die Ferkel kastrierten - natürlich ohne Betäubung. Familie Herrmann geht bereits einen anderen Weg: Sie setzen auf die Injektionsnarkose.


BZL-YouTube-Kanal: Injektionsnarkose mit Ketamin und Azaperon


Broschüre: Broschüre: Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration
Dokumenttyp: PDF Dokumentgröße: 2 MB

Broschüre Beschreibung:

Schweinehaltende Betriebe müssen ab dem 1. Januar 2021 eine der vier zur Verfügung stehenden Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration anwenden. Die 40-seitige Broschüre informiert über Vor- und Nachteile der Alternativmethoden, erläutert die betrieblichen Voraussetzungen und bewertet sie ökonomisch.

Poster: Injektionsnarkose mit Ketamin und Azaperon

Das Poster gibt einen Überblick über die wichtigsten Schritte zur erfolgreichen Umsetzung der Injektionsnarkose mit Ketamin und Azaperon.

Zum Poster